Taktische Weste des Typs „VOLL“
Taktische Weste

Taktische Weste

Taktische Weste

Taktische Weste

  • Die Körpergröße-Regulierung der Weste erfolgt über ein System von Klettverschlüssen und Bändern auf den Schultern
  • Breite-Regulierung erfolgt mit Hilfe von Strickern
  • In der Weste wurde ein Modulsystem für die Ausrüstung vorne eingesetzt.
  • Das in der Weste eingesetzte Breite-Regulierungssystem mit Hilfe von Strickern bewirkt, dass beim täglichen Dienst es nicht zum Beschädigen des Polstermaterials im Fahrzeug kommt.
  • Die Weste verfügt über einen Rettungsgriff. Zusätzlich verfügt die Weste über Griffe/Schlaufen für den sackleinenen Gurt. Taktische Weste des Typs „Netz“.
  • Die Weste verfügt über 9 Taschen vorne mit verschiedenem Verwendungszweck und zusätzlich eine austauschbare Tasche oder Pistolentasche.
  • Die sich auf der Höhe der linken Schulter befindende Tasche ist für ein Funkgerät vorgesehen. Die sich auf der Höhe der rechten Schulter befindende Tasche ist für ein Mobiltelefon vorgesehen. Zwei Taschen auf der Höhe der rechten Brust haben beliebigen Verwendungszweck. Eine große Tasche im unteren rechten Teil der Weste ermöglicht die Aufbewahrung eines Notizbuches oder Unterlagen, die oft verwendet werden, oder eines Palmtops.
  • An den Westenrändern in ihrem rechten Teil befindet sich ein Griff für eine Taschenleuchte oder Tonfe. Auf der Höhe der linksseitigen Brust befindet sich ein austauschbares Modul in Form einer Pistolentasche oder gewöhnlichen Tasche. In dem unteren linken Teil der Weste befinden sich 4 Taschen. Drei von diesen mit den gleichen Außenmaßen sind für Magazine (2 Stück) und für Gas vorgesehen. Die vierte Tasche mit größerem Umfang kann Verbandszeug usw. beinhalten.
  • An den Westenrändern im linken Teil befindet sich ein Handschellengriff.
  • Im Inneneren der Weste befindet sich eine zusätzliche Tasche mit Reißverschluss, die für Unterlagen vorgesehen ist.
Taktische Weste des Typs „NETZ“
Taktische Weste des Typs NETZ

Taktische Weste des Typs NETZ

Taktische Weste des Typs NETZ

Taktische Weste des Typs NETZ

  • Die Körpergröße-Regulierung der Weste erfolgt über ein System von Klettverschlüssen und Bändern auf den Schultern
  • Breite-Regulierung erfolgt mit Hilfe von Strickern
  • In der Weste wurde ein Modulsystem für die Ausrüstung vorne eingesetzt.
  • Das in der Weste eingesetzte Breite-Regulierungssystem mit Hilfe von Strickern bewirkt, dass beim täglichen Dienst es nicht zum Beschädigen des Polstermaterials im Fahrzeug kommt.
  • Die Weste verfügt über einen Rettungsgriff. Zusätzlich verfügt die Weste über Griffe/Schlaufen für den sackleinenen Gurt. Taktische Weste des Typs „Netz“.
  • Die Weste verfügt über 9 Taschen vorne mit verschiedenem Verwendungszweck und zusätzlich eine austauschbare Tasche oder Pistolentasche.
  • Die sich auf der Höhe der linken Schulter befindende Tasche ist für ein Funkgerät vorgesehen. Die sich auf der Höhe der rechten Schulter befindende Tasche ist für ein Mobiltelefon vorgesehen. Zwei Taschen auf der Höhe der rechten Brust haben beliebigen Verwendungszweck. Eine große Tasche im unteren rechten Teil der Weste ermöglicht die Aufbewahrung eines Notizbuches oder Unterlagen, die oft verwendet werden, oder eines Palmtops.
  • An den Westenrändern in ihrem rechten Teil befindet sich ein Griff für eine Taschenleuchte oder Tonfe. Auf der Höhe der linksseitigen Brust befindet sich ein austauschbares Modul in Form einer Pistolentasche oder gewöhnlichen Tasche. In dem unteren linken Teil der Weste befinden sich 4 Taschen. Drei von diesen mit den gleichen Außenmaßen sind für Magazine (2 Stück) und für Gas vorgesehen. Die vierte Tasche mit größerem Umfang kann Verbandszeug usw. beinhalten.
  • An den Westenrändern im linken Teil befindet sich ein Handschellengriff.
  • Im Inneneren der Weste befindet sich eine zusätzliche Tasche mit Reißverschluss, die für Unterlagen vorgesehen ist.

Kamizelka taktyczna